Game Changer Cross Reality & Artificial Intelligence Veranstaltung

Making Brands Come Alive in XR

Game Changer Cross Reality & Artificial Intelligence Veranstaltung

AI, AR, VR – Wie neue Technologien die Unternehmenswelt umkrempeln

Mit Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) kann heute fast jeder etwas anfangen. Der neue Trend ist Cross Reality – ein Mix aus AR, VR – und Mixed Reality, eine Technologie, bei der die reelle mit einer virtuellen Realität vermischt wird. Cross Reality und Künstliche Intelligenz werden unsere Unternehmenswelt in Zukunft ganz schön auf den Kopf stellen. Die neuen Technologien werden ein Game Changer in vielen Wirtschaftsbereichen sein. Am Dienstag, dem 22. Januar 2019, präsentieren wir die neuesten Entwicklungen auf diesen Gebieten. Wir zeigen außerdem anhand spannender Showcases, wie Cross Reality und AI schon jetzt erfolgreich Anwendung finden.

Namhafte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren außerdem darüber, wie Cross Reality und Künstliche Intelligenz in der Zukunft zusammenspielen können.

Let’s get startet!

„Bis 2022 wird ein globaler Marktanteil für Virtual und Augmented Reality von über 209 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Jeder dritte Entscheider ist davon überzeugt, dass VR innerhalb der nächsten drei Jahre Einfluss auf das eigene Geschäftsmodell hat“, so Professor Matthias Pfaff, Lehrstuhlinhaber für Virtual Design an der Hochschule Kaiserslautern. „Wer jetzt mit einer Virtual Reality Anwendung startet, kann der Konkurrenz einen Schritt voraus sein.“ Davon ist der führende Experte für VR fest überzeugt. Wie Cross Reality als Game Changer die Zukunft revolutioniert, darüber spricht er in einem spannenden Vortrag.

Was ist dran am KI-Hype?

Der Hype um Künstliche Intelligenz ist groß. Die Erwartungen ebenso. Unternehmen versprechen sich von ihr Unterstützung vor allem in Sachen Entscheidungsfindung. Doch wie sieht die Implementierung von KI-Technologien in Unternehmen heute wirklich aus? Dr. Stefan Wess, CEO der Empolis Information Management GmbH ist seit vielen Jahren Autor und Herausgeber von mehreren Büchern und zahlreicher Fachartikel zum Thema Künstliche Intelligenz. In seinem Vortrag wirft er die Frage auf, wo wir in Sachen KI heute wirklich stehen.

SHOWCASES

Cross Reality – Live-Erlebnis

Spot on – Produkte werden inszeniert

Es können Möbelstücke sein, technische Geräte und Maschinen oder Autos: Mit der Plattform Sphere können in Sekundenschnelle eindrucksvolle, web-basierte Virtual Reality Marken- und Produktpräsentationen erstellt werden. Ohne jegliche Fachkenntnisse. Die Kunden tauchen so in Industriegüter ein und Unternehmen steigern damit den Verkaufserfolg. Mit Sphere werden die Produkte in Virtual Reality neu inszeniert und zum Leben erweckt. Die Effizienzvorteile für Unternehmen sind vermutlich gewaltig: VR bietet für Kunden einen geführten Einkaufsprozess, der annähernd frei von äußeren Umwelteinflüssen ist. Damit haben Unternehmen und Marken die volle Kontrolle über das Erlebnis. Gerade wurde ZREALITY vom luxemburgischen Forum Mind & Market für die eigens entwickelte Plattform mit dem ersten Preis ausgezeichnet.
Im Demobereich kann die Anwendung hautnah erlebt werden.

Zeitreisen sind möglich

Weltpremiere in Luxemburg: Gerade wurde ein zukunftsweisendes Tourismus-Angebot in Luxemburg gestartet: Touristen fahren mit Virtual Reality (VR)-Brillen durch die Stadt und finden sich im Jahr 1867 wieder. Die innovative Zeitreise ist die erste mobile VR-Städtetour der Welt. Das Unternehmen Urban Timetravel S.A. mit Büros in Luxemburg und Kaiserslautern ist eine Ausgründung aus dem DT:Hub der DDG. Die Veranstaltung ermöglicht einen kleinen Vorgeschmack auf die Luxemburger Zeitreise. Ein Projekt, für das in Zukunft auch andere Städte, darunter Weltmetropolen, Interesse zeigen könnten.

Neue Galaxie der Unterhaltung

Granola Studios ist ein kreatives Technologieunternehmen aus Berlin, das eine revolutionäre Live-Streaming-Plattform für 3D-animierte Unterhaltung entwickelt hat. Das Ziel: in einer beeindruckenden Konzertatmosphäre Stars und Lieblingskünstler erleben, ohne das gemütliche Zuhause zu verlassen. Es wird ein völlig neues Universum an Unterhaltung sein, das mit herkömmlichen Bildschirmgeräten (Smartphones, Tablets, PCs) oder Virtual- und Augmented-Reality-Brillen erlebt werden kann.

Lösungen für Escape Rooms

Mit ihren Lösungen speziell für die Automatisierung von Escape Rooms im Entertainmentbereich bedient das Luxemburger Unternehmen Firis SA einen boomenden Trend. Das Elektronik-Design-Unternehmen hat sich zugleich aber auch auf Arbeitssicherheit und Lernmaterialien basierend auf Virtual Reality-Technologien konzentriert. Freuen Sie sich auf spannende Einblicke.

Neue Kunden und Märkte auf Knopfdruck – dank KI

bearch one2one der DATAlovers sagt Ihnen automatisch Ihre nächsten Kunden und Märkte voraus. Sie geben einfach Ihren idealen Kunden/ A-Kunden vor und bearch one2one liefert Ihnen eine Liste mit passenden neuen Unternehmen inklusive Kontaktdaten priorisiert nach Konvertierungswahrscheinlichkeit. Probieren Sie es einfach vor Ort aus und nehmen neue Kunden mit nach Hause.

Melden Sie sich jetzt an!

_____________________________________________________________________

Termin Dienstag, 22. Januar, ab 17.30

Veranstaltungsort
Botschaft des Großherzogtums Luxemburg
Klingelhöferstraße 7 
10785 Berlin

Kontakt
Julie Jacobs
Tel.: +49 30 263957-26
Fax: +49 30 263957-27
E-Mail: julie.jacobs@mae.etat.lu

Veranstalter
Business Club Luxemburg, in Kooperation mit dem Bundesverband Deutsche Startups, der DDG – Digital Devotion Group, der Deutschen Telekom und dem VR Business Club

Programm:

Einlass 17:30 Uhr

Begrüßung 18:00 Uhr

Wolfgang Elsäßer, Vorstand Business Club Luxemburg

Moderation: Maren Courage, Founder VR Business Club

Vorträge 18:10 Uhr

Game Changer Cross Reality (VR, AR, MR) – Wie diese Technologie die Kommunikation verändern wird. Prof. Matthias Pfaff, führender Experte für VR und Lehrstuhlinhaber für Virtual Design

Game Changer Künstliche Intelligenz (KI) – Hype meets Reality? Dr. Stefan Wess, CEO der Empolis Information Management GmbH

Showcases 18:40 Uhr

ZREALITY GmbH – Vorstellung der Plattform ZREALITY Sphere (im Demo-Bereich)

Urban Timetravel S.A. – CR-Tourismus-Projekte

Firis S.A.

Granola Studios GmbH

Podiumsdiskussion 19:20 Uhr

Roy Uhlmann, Startup-Unternehmer, Mitglied des Vorstands & Koordinator der KI-Plattform des Bundesverband Deutsche Startups e.V, Prof. Matthias Pfaff, Dr. Stefan Wess, Axel Menneking

Networking Cocktail mit Live-Erlebnisstationen

Anmeldung:

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15. Januar 2019 unter www.businessclub-luxemburg.de

Hinweis:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit Film-, Ton- und/oder Bildaufnahmen durch den Veranstalter sowie deren Veröffentlichung einverstanden.